---Jeanne Iris Keller Solistin

musicstudio gartenstadt Blumenstrasse 11 CH-4142 Basel-Muenchenstein1

musicstudio@vtxmail.ch - Telefon 041 61 411 50 22


dipl. Musikerin - Unterricht in Gesang Klavier - Chorleitung - Kreativlabor

Rezensionen
Händel - Barock mit der Sopranistin Jeanne Iris Keller
Händels Musik ist ein Feuerwerk von Rhythmen und Gefühlen. Modellhaft vereinigt ist beides in ihrer Dacapo-Arie «Piangerò la sorte mia», Part der Cleopatra aus der Oper Julius Cesare und zwar steht Jeanne Iris Keller hier mit Präsenz und Glaubwürdigkeit. Sie lässt die Stimme - auch in den virtuosen Passagen fliessen. Sie legt saubere Koloraturen hin, zeigt sich diesen virtuoser als auch inniger Arien gewachsen. Sie liefert perfekte Koloraturakrobatik und jene fast nur gehauchten, wunderbar verinnerlichten Töne. Ihr Gesang besticht durch immense Musikalität und Ausdrucksreichtum - Sie bringt mit ihrer brodelnden Intensität stilistisch eine ganz andere Note ins schlank spielende Ensemble ein.
Wir haben Jeanne Iris Keller`s musikalische Aktivitäten seit längerer Zeit verfolgt. Wir haben sie verschiedentlich auch engagiert, weil sie uns von Anbeginn wegen ihrer grossen Musikalität beeindruckt hat.
Aktion Kulturbaum Box 646, 4142 CH-Basel-Münchenstein - 17. Dezember 2005


Rezension von Walter Bieri, Galerist Galerie am Rhein Zangbieri, Unterer Rheinweg 22,
4058 Basel, Tel. 004161 683 37 00
Konzerte in der Galerie/Kulturraum zu Ausstellungen bildender KünstlerInnen
Mit Jeanne Iris Keller als Interpretin wird die stimmungsvolle Wechselwirkung zwischen bildender Kunst und themenbezogener Musik (als Beispiel Debussys Prélude I "Les sons et les parfums tournent l'air du soir") zu einem gestalterischen Höhepunkt. Reizvoll, mit vieviel Transparenz, Leichtigkeit und Feingefühl für das angemessene Tempo die Musikerin die Gedankengänge der sogenannten "Tongedichte" zum Zuhörer und Betrachter hinträgt.
Jeanne Iris Keller war mir bisher vor allem als Sopranistin bekannt. Erlebt habe ich sie u.a. in Händels "Giulio Cesare": Rezitativ und Arie der Cleopatra "E pur cosi in un giorno" im Kulturraum meiner Galerie. Was mich damals besondes beeindruckt hat, ist ihre hohe künstlerische Ausdrucksfähigkeit und die Reinheit ihrer Intonation.
31. Dezember 2005

Sie koennen mich gerne engagieren als Musiklehrerin für Gesang und Klavier Solistin Chorleitung Chorsaengerin Klavierbegleitung Ensemblemitglied
back home